Bild von FirmenlogoFimo ist eine vielseitige Modelliermasse für Künstler und Hobbybastler. Hier finden Sie 8 kostenlose Fimo Anleitungen in Bildform. Das große Thema dieser Webseite ist Adult Art. Dies gliedert sich in die Bereiche Canes, Minifood, Puppenhaus und Schmuck. Viel Spaß beim Stöbern und vielen Dank für 7 Kommentare und Ihren Besuch.

Fimo Anleitungen für wahre Kunstliebhaber

Kartoffeln aus Fimo modellieren – vom Migranten zum Imbissklassiker

Die Integration der Kartoffel ist immer noch nicht vollständig abgeschlossen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass das Nachtschattengewächs seitdem es im Jahre 1567 von Südamerika über die Kanaren nach Mitteleuropa immigrierte, ständig Vorurteilen ausgesetzt ist. Zum Beispiel zählte die Kartoffel, bevor sie zusammen mit spanischen Seefahrern den Atlantik überquerte in den Andenstaaten bereits seit Tausenden von Jahren zu den Grundnahrungsmitteln.

Potato slowly evolved into its current form in the South American Andean highlands between Peru and Bolivia. Human settlers reached that part of our world around 15 thousand years ago, and managed to domesticate wild potato around 8 millennia BC.

Anonymous: History of Potatoes. vegetablefacts.net (05/2017).

Bild von frisch geernteten Kartoffeln aus der Oberpfalz. Aufnahme von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinBis Kartoffeln allerdings in den Mägen der Europäer landeten, vergingen noch einmal fast 200 Jahre. Wegen ihrer exotisch aussehenden Blüten wurden die knollenförmigen Fremdlinge nämlich zunächst als Zierpflanzen verwendet. Währenddessen der Adel seine botanischen Gärten mit den Kartoffelpflanzen aufhübschte, fürchtete das Volk die sonderbaren Einwanderer aufgrund ihrer alkaloidhaltigen Schale. Dadurch war die Kartoffel im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation schon bald als Hexenpflanze verpönt, welche man allerhöchstens in schlechten Zeiten an das Vieh verfüttern konnte.

Bis weit ins 18. Jahrhundert hinein fand sich die Kartoffel nur als Zierpflanze oder in den Sammlung von Botanikern und ab und an als Kuriosum auf der Festtafel eines übersättigten Fürsten.

Arcucci, Isabella: Friedrich II. empfiehlt Kartoffeln. br.de (05/2017).

Das preußische Volk fand die Kartoffel sogar so abartig, dass es selbst die Drohung von König Friedrich Wilhelm I. missachtete. Der mächtige Kurfürst wollte nämlich jedem Bauern, der sich weigerte Kartoffeln anzubauen, die Nase und die Ohren abschneiden lassen.

Preußens Könige aber wollten den Kartoffelanbau im großen Stil. Friedrich Wilhelm I. drohte widerspenstigen Bauern er würde ihnen Nasen und Ohren abschneiden, wenn sie nicht Kartoffeln anbauten.

Freudenberg, Sabine: 05.04.1757: In Preußen wird der Kartoffelanbau vorgeschrieben. swr.de (PDF) (05/2017).

Picture guide: How to modelling potatoes out of Polymer Clay. Tutorial by Veronika Vetter Bavarian Fine Artist

Einen weiteren Integrationsrückschlag erlitt das gelbbraune Nachtschattengewächs, als es Friedrich II. mithilfe des Kartoffelbefehls doch noch gelang, die Preußen vom Geschmack und Nutzen des südamerikanischen Gemüses zu überzeugen. Denn leider setzte der Alte Fritz die eigentlich gewaltlose Kartoffel als Biowaffe ein, indem er seine zahlreichen Soldaten damit mästete. So wohlgenährt und gesund konnten die preußischen Landsknechte im Siebenjährigen Krieg nicht nur viele Gebiete erobern, sondern auch den Russen und dem Hause Habsburg trotzen. Verärgert über die Wirkung der Teufelsknolle wurden die Preußen vom Feind deshalb nur noch verächtlich als „Die Kartoffeln“ bezeichnet.

Picture of Polymer Clay Potato Minifood. Created by Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Artist

Vor allem Menschen aus dem Orient verwenden heutzutage noch das Wort „Kartoffeln“ als Synonym für das Volk der Deutschen. Dies ist ziemlich dümmlich, da es dafür keine Grundlage gibt. Preußen setzte sich im 18. Jahrhundert nämlich aus Brandenburg und dem Großteil des heutigen Polens zusammen. Und wie zu Zeiten Friedrichs des Großen sind die Polen auch heute noch mit Abstand Spitzenreiter in der Europäischen Union, was den Kartoffelverzehr angeht.

Jeder Deutsche verspeist im Jahr im Durchschnitt 57 Kilogramm Kartoffeln […]. Aber im EU-weiten Vergleich ist der Verbrauch in Deutschland eher niedrig. In Lettland, Polen oder Griechenland liegt der jeweilige pro Kopfverbrauch bei über 100 Kilogramm im Jahr.

Steiner, Claudia: Der Siegeszug der Teufelsknolle. br.de (05/2017).

Bild von GWS2.de Maskottchen Gustl mit Fimo Kartoffelprodukten von McDonald's. Szenerie angerichtet und angefertigt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinAufgrund dessen, dass die Politik bei der Integration des eingewanderten Gemüses versagte, musste die Wissenschaft, die Kunst und das Handwerk einspringen. Die Kartoffel konnte daraufhin als Batterie genutzt werden, der Kartoffeldruck entstand und Köche kombinierten die bekömmlichen Knollen mit einheimischen Gerichten. Die Eingliederung schien in den 1960er Jahren abgeschlossen, denn von da an galten Erdäpfel als vitaminreiches europäisches Volksgrundnahrungsmittel, welches Jung und Alt gleichermaßen schmeckte.

Für jedes Kind ist Kartoffelstock eine herrliche und leicht verdauliche Speise. Dabei lässt er sich so gut zu Bergen und Tälern formen – mit dem Staubecken für den See.

bauernfilme: Kartoffelanbau gestern: Vom Produzent zum Konsument (1960). youtube.com (05/2017).

Heutzutage stehen Kartoffeln nach Reis, Weizen und Mais nur noch an vierter Stelle der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Dies liegt daran, dass Kartoffelspezialitäten ähnlich nahrhaft wie Pizza sind. Wer zu viel davon verzehrt, bekommt einen Schwabbelbauch, was so gar nicht dem heutigen Schönheitsideal entspricht. Außerdem haben Menschen, die viel frittierte Kartoffelerzeugnisse konsumieren, ein erhöhtes Krebsrisiko.

Bild von Kartoffelimitaten auf einem Holzbrett angerichtet. Dekoration für den Gastronomiebedarf. Bild von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Es ist also wieder an der Zeit den Integrationsprozess fortzuführen. Aus diesem Grund habe ich Kartoffeln aus Fimo modelliert. Damit beweise ich, dass das einst südamerikanische Gemüse jederzeit risikofrei als deutscher Foodporn verwendet werden kann.

Fimo Kartoffeln modellieren – so geht’s

Zum Modellieren der saftigen Erdäpfel verwendete ich die Fimofarben Weiß (0), Gelb (1) und Transparent Weiß (014). Zudem nahm ich ein Set Pastellkreiden zur Hilfe. Als Werkzeuge sollten Sie sich außerdem ein scharfes Messer, einen Pinsel und verschiedenartige Dottingtools zurechtlegen. Hinweis: Das Wichtigste beim Modellieren realitätsnaher Kartoffeln ist das richtige Mischverhältnis der Farben.

  • Um den typisch zartgelben Farbton einer geschälten Kartoffel zu erhalten, mischte ich 15 Teile Fimo Weiß mit 15 Teilen Transparent Weiß und einem Teil Fimo Gelb.

Das Gemisch formte ich zunächst zu einer großen Kugel, aus der ich mir wiederum viele unterschiedlich große Portionen zurechtschnitt. Daraufhin war es ein Leichtes verschiedenartige geschälte Fimo Kartoffeln mithilfe eines Dottingtools zu modellieren.

Bildcollage mit Anleitungsschritten: Fimo Kartoffel bekommt eine Schale aus Pastellkreide. Bild und Idee von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Im nächsten Schritt stellte ich die Kartoffelschale her. Dazu schabte ich von gelber, ockerfarbener und strohgelber Pastellkreide jeweils ein gleichgroßes Häufchen ab.

Bild von fünf Fimo Kartoffeln vor dem Backen auf einem HolzbrettDirekt im Anschluss gab ich die abgeschabte Kreide in eine Schüssel, damit ich meine drei kolorierten Stäube gut miteinander vermischen konnte. Danach legte ich eine Fimo Kartoffel nach der anderen in die Schüssel und wälzte jede Kunstknolle darin so lange, bis diese komplett mit der Pastellkreide umhüllt war. Daraufhin nahm ich mithilfe eines Pinsels wieder etwas Kreidengemisch vom Kartoffelteig ab, sodass dadurch ein lebendiges gelbbraunes Farbmuster entstand.

  • Wichtig: Als Finish schabte ich außerdem noch ganz wenig dunkelbraune Pastellkreide mit einem Messer über meine präparierten Erdäpfelchen.

Bevor ich die Kartoffeln im Anschluss bei 110 Grad Celsius für 10 Minuten in den Backofen gab, drückte ich noch kleine Mulden und Rillen in die Oberflächen ein.

Kleine Triebe auf den Fimo Kartoffelschalen

Meine appetitlich aussehenden Kartoffelimitate wurden etwas zu warm gelagert, weshalb Solanin entstand und sich dadurch Triebe auf der Schale gebildet haben.

Bild von keimender KartoffelUm diesen Naturprozess künstlerisch darzustellen, formte ich mir winzige Würste aus der Fimofarbe Weiß. Diese kleinen Partikel setzte ich darauffolgend vereinzelt auf die Schalen meiner Kartöffelchen. Als Nächstes gab ich meine keimenden Erdäpfel erneut bei 110 Grad Celsius für 30 Minuten in den Backofen. Als mir mein Miniofen nach Ablauf der eingestellten Zeit das Signal gab, musste es schnell gehen.

Bild vom Schälen einer Kartoffel. Empfehlung vom KochprofiIch wollte nämlich, dass einige meiner Kunstkartoffeln so aussehen, als hätte sie meine Oma für ein Kartoffelpüree geschält. Aus diesem Grund nahm ich einige der noch warmen goldbraunen Knollen in die Hand und schabte die Schale mithilfe eines scharfen Messers ab. Durch diesen Vorgang erhielten manche meiner Fimo Kartoffeln automatisch das kantige Schnittmuster, welches normalerweise beim Einsatz eines Sparschälers entsteht.

  • Tipp: Ich warf die Schalen natürlich nicht weg, denn damit lassen sich viele natürliche Dekoszenerien erzeugen.

Ganz zum Schluss veredelte ich alle meine gebackenen Kartoffeln noch mit einer Schicht Fimo Glanzlack. Hinweis: Dieser Schritt ist vor allem bei ungeschälten Exemplaren besonders wichtig, da dadurch die Kreide erst richtig fixiert wird.

Was ist Ihre liebste Kartoffelspezialität?

Bild eines Oberpfälzer Kartoffelackers während der Ernte. Foto von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinWährend des Modellierens der Fimo Kartoffeln dachte ich darüber nach, was eigentlich mein liebstes Kartoffelgericht ist. Dabei stellte ich fest, dass ich bis auf Gnocchi überhaupt keine Kartoffelprodukte esse. Das ist wiederum witzig, da ich gebürtig aus der sogenannten Erdäpfelpfalz komme. In diesem Teil Bayerns gilt auch heute noch der folgende Leitspruch:

Erdäpfl in der Froih, mittags in der Bröih, af d’Nacht in der Heit, Erdäpfl in Ewichkeit.

Meine Kartoffelunlust hängt wohl mit meiner Ungeduld zusammen. Bis ein Kilogramm Kartoffeln verzehrfertig gekocht sind, dauert es in der Regel eine gute Stunde. Der Kartoffelgenuss erfordert dementsprechend konsequente Vorausplanung, wofür ich überhaupt nicht geschaffen bin.

Verwandte Themen:

Walnuss aus Fimo modellieren – die Jupiternuss
Picknickkorb aus Papier basteln – Anleitung

Pizza aus Fimo modellieren – Pepperoni durch Salamitaktik

Wer hätte das gedacht? Obwohl sämtliche Mafiabosse hinter Gittern sitzen, ist Neapel zu einer No-go-Area verkommen. Doch selbst wenn die Stadt an der Mittelmeerküste untergehen sollte, werden ihre Vermächtnisse auf ewig in Erinnerung bleiben. Neapel hat nämlich nicht nur Carlo Pedersoli alias Bud Spencer, sondern auch unsere heutige Pizza hervorgebracht. Wenn Sie im 16. Jahrhundert einen neapolitanischen Fischer gefragt hätten, was er heute Abend zu seinen Sprotten isst, dann hätte er wahrscheinlich Folgendes gemurmelt: „Pizza rossa.“ Diese Speise ist heute als Pizzabrot oder Pizza alla Marinara bekannt.

The Italian for sailor is marinaio, so this pizza may have originally been eaten by sailors.

Mitzman, Dany: The day I ordered pizza that ‚doesn’t exist‘. bbc.com (03/2017).

Bild von selbst gemachter Steinofenpizza (Salami) vom Chefkoch. Angerichtet auf einem Holzbrett von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinEin runder goldbrauner Fladen mit roter Soße war mir aus künstlerischer Sicht zu wenig. Ich machte mir deshalb lange Zeit Gedanken darüber, welcher Belag meine Fimo Pizza zieren sollte. Um mir die Entscheidung zu erleichtern, sah ich mir zunächst ein wenig die italienische Geschichte an. Dabei stellte ich fest, dass im Jahre 1861 aus heutiger Sicht ein großer Fehler begangen wurde. In diesem Jahr vereinte man Süditalien mit dem Norden und rief das Königreich Italien aus. Monarchen der gesamten Halbinsel waren von da an König Umberto I. und seine liebreizende Ehefrau Margarethe, die zugleich die Cousine des Fürsten war.

Italy unified in 1861, and King Umberto I and Queen Margherita visited Naples in 1889.

Turim, Gayle: A Slice of History: Pizza Through the Ages. history.com (03/2017).

Um sich ihren süditalienischen Untertanen gnädig zu erweisen, reiste das Königspaar im Jahre 1889 gemeinsam nach Neapel.

Bild von Miniaturpizzas in selbst gebastelten Pizzaschachteln. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin Die Haute Cuisine mit ihren Wachteleiern und Froschschenkeln langweilte ihre Majestäten zu Tode, weshalb vor allem Margarethe wissen wollte, was denn der neapolitanische Pöbel für gewöhnlich zu Abend isst. Kurz darauf brachte man dem Königspaar eine Auswahl an Pizzas. Es fiel auf, dass die Königin vor allem die Pizza präferierte, die nur mit Mozzarella und Basilikum belegt war. Damit war die Pizza Margherita geboren. Dass dieser Belag die Farben der damals noch neuen italienischen Flagge hatte, war dabei sicherlich nur ein Zufall.

Collage of Polymer Clay Pizza Pepperoni italien Style. Created by Veronika Vetter (DAoCFrEak) German Fine Artist

Ein simples Margherita Pizzaimitat war mir jedoch wieder nicht anspruchsvoll genug, schließlich wollte ich mit mindestens einer Cane arbeiten. Außerdem sollte meine Fimo Pizza so viele Menschen wie möglich ansprechen und ein echter Foodporn sein. Ich versuchte demzufolge herauszufinden, was weltweit der beliebteste Pizzabelag ist. Dabei gewann ich die Erkenntnis, dass in Nordamerika so gut wie jeder Pizza Pepperoni bestellt. Pepperoni steht im Englischen allerdings nicht für Peperoni, sondern für Salami.

What we found is that after plain cheese, pepperoni is the unwavering favorite of Americans, regardless of state. And sausage came in second.

Nudelman, Mike: This Map Shows The Most Popular Pizza Topping In Every State. businessinsider.com (03/2017).

Dass die Salamipizza bei Deutschen ebenfalls die Poleposition innehat, ist ein offenes Geheimnis. Damit hatte ich den perfekten Pizzabelag für mein Minifood gefunden.

Restaurant / Pizzeria La Maria Berlin Alt-Lichtenrade 45. Polymer Clay Pizza for Dollhouse. Modelliert von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Italienische Pizzaioli sind für mich wahre Künstler. Denn währenddessen Köche von asiatischen Lieferdiensten ihre Pizzas oftmals mit Analogkäse oder niederländischem Edamer vergewaltigen, greifen ausgebildete Pizzabäcker ausschließlich zu Büffelmozzarella.

  • Jedoch nicht nur in der Küche, sondern auch unter Modellierkünstlern wird getrickst. Zu meinem großen Ärgernis stelle ich immer häufiger fest, dass meine Kollegen nur noch die Basis des Motivs aus einfarbiger Modelliermasse herstellen und anschließend sämtliche Details mit Acrylfarben bemalen.

Das Motiv wird dann trotzdem als Modellierkunst verkauft, obwohl es sich streng genommen um Malerei handelt. So etwas ist unter meiner Würde, weshalb ich auch einen ganzen Tag investieren musste, um den Büffelmozzarella auf meinem Pizzaimitat korrekt aus Fimo nachzubilden.

[…] then the lovely mozzarella – buffalo mozzarella is the best […].

Citalia: Learn How to Make the Best Homemade Pizza with Gennaro Contaldo. youtube.com (03/2017).

Picture of Dollhouse Pizza pieces in a box for doll collectorsNeben dem Käse spielt vor allem das Mehl eine große Rolle. Währenddessen besagte Pizza Lieferdienste das billige Weizenmehl (405) aus dem Discounter verwenden, kommt für einen Pizzaiolo nur ein italienisches Pizzamehl (00) infrage. Hingegen Menschen, die Low Carb Eiweiß Mehl nehmen, da sie gehört haben, dass die Kinder Italiens die dicksten der Europäischen Union sind, sollten zur Strafe 50 Sit-ups machen. Eine echte italienische Pizza hat in der Regel nur knapp 600 kcal und 14 Gramm Fett. Das Übergewicht der Kinder- und Jugendlichen aus dem Mittelmeerraum kommt vor allem durch Schlafmangel, Softdrinks, Süßigkeiten und der hohen Kriminalität zustande.

Manche Mutter lässt ihren Nachwuchs zudem wegen der Kriminalität oder wegen des chaotischen Verkehrs nicht zum Spielen auf die Straße.

Anonymous: Die dicksten Kinder Europas kommen aus dem Süden. focus.de (03/2017).

Bei diesen geringen Fettwerten konnte mein Minifood getrost noch einen weiteren Belag vertragen. Ich entschied mich deshalb für schwarze Fimo Oliven. Außerdem garnierte ich das Ganze abschließend noch mit Basilikum.

Bild von Fimo Pizza - Polymer Clay Pizza (PREMO). Created by Veronika Vetter German Fine Artist

Meine Fimo Pizza hat einen Durchmesser von sechs Zentimetern und selbstverständlich eine klassische Steinofenoptik. Falls Ihnen gefällt was Sie sehen, erfahren Sie nun, wie Sie selbst Ihr eigenes Pizzaimitat herstellen können.

Fimo Pizza modellieren – so geht’s

Bild von Pizzateig aus FIMOZum Anfertigen einer rustikalen Salamipizza verwendete ich die Fimofarben Weiß (0), Champagner (02), Gelb (1), Rot (2), Orange (4), Grün (5), Schwarz (9) Schokobraun (77) und Transparent Weiß (014). Außerdem kamen diverse Pastellkreiden und Fimo Liquid zum Einsatz. Als Modellierwerkzeuge sollten Sie sich zudem Ihre Pastamaschine, ein Messer, verschiedene Dottingtools, eine Zahnbürste, einen Fächerpinsel und ein Schälchen mit Wasser zurechtlegen.

Zuallererst stellte ich den Pizzateig her. Dazu vermischte ich die Farbe Champagner mit der Farbe Weiß im Verhältnis 1:1. Direkt im Anschluss rollte ich den beigefarbenen Teig auf eine Dicke von 2,5 Millimetern aus.

Collage mit Anleitungsschritten: Preparing the Polymer Clay Pizza dough. Created by Veronika Vetter Fine Artist

Als Nächstes schnitt ich aus dem Teig einen Kreis, der einen Durchmesser von sechs Zentimetern hatte.

  • Daraufhin schlug ich den Rand ein. Hinweis: Steinofenpizzas werden nicht in einer Form gebacken, deshalb gestaltete ich meinen Teigrand mit Absicht unsymmetrisch.
  • Damit der Teig so aussah, als wäre er von Hand geknetet worden, drückte ich anschließend Mulden mit einem runden Dottingtool ein.

Bild vom Bemalen des Fimo Pizzateigs mit PastellkreideAußerdem strukturierte ich das Ganze noch mit den Borsten einer Zahnbürste. Dadurch entstand ein ansprechender Knuspereffekt. Im nächsten Schritt nahm ich ein Set Pastellkreiden zur Hand. Von den Farben Zitronengelb, Zimtbraun, Ocker und Strohgelb schabte ich mir jeweils ein Häufchen ab und akzentuierte mit diesen Kreiden den kompletten Pizzateig.

Bild von portioniertem Pizzateig auf einem Holzbrett. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Nach dem Bemalen musste der Teig zwischengebacken werden, um die Farbe und die Form zu fixieren. Ich legte das Fimo dazu vorsichtig auf eine Glasplatte. Tipp: Hierfür eignet sich das Vorderglas eines Bilderrahmens besonders gut. Den präparierten Teigling gab ich dann für 10 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen. Während der Pizzateig aushärtete, kümmerte ich mich um die fruchtige Tomatensoße.

Passata di pomodoro – Pizza Tomatensoße

Zum Herstellen der roten Tomatensoße knetete ich Fimo Rot in einem Gefäß und gab dabei etwas Wasser hinzu. Ich vermengte alles so lange miteinander, bis die Masse so zäh wie Kaugummi war.

Collage with instructions: Coating tomato sauce on Polymer Clay Pizza. Created by Veronika Vetter German Fine Artist

Im Anschluss spachtelte ich die Tomatenpaste großzügig auf den harten Pizzaboden.

  • Damit die Steinofenpizza noch rustikaler aussah, fertigte ich mir nach dem gleichen Prinzip aus Fimo Schokobraun und aus Fimo Orange jeweils eine Paste an.
  • Diese beiden Farben trug ich jedoch nur sehr sparsam auf, um kleine Highlights in der Tomatensoße zu setzen.

Bild von Steinofenpizza Marinara (rossa) auf einem HolzbrettUm der Tomatensoße noch einen besonderen Glanz zu verleihen, vermischte ich rote, braune und gelbe Pastellkreide im Verhältnis 3:1:1. Zu der Kreide gab ich dann noch etwas Fimo Liquid hinzu und rührte das Gemisch zu einer weinroten Glasur an. Diese Flüssigkeit trug ich abschließend punktuell auf die Tomatenpaste auf. Daraufhin gab ich meine Pizza alla Marinara erneut für 10 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Käse aus Fimo Modelliermasse darstellen

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, hat mich die Entwicklung des Pizzakäses viel Experimentierzeit gekostet. Ich bin deshalb besonders stolz darauf, mein Fimo Käserezept hier präsentieren zu können.

Zum Anfertigen des Büffelmozzarellas auf meinem Pizzaimitat mischte ich 48 Teile Fimo Weiß, mit sechs Teilen Fimo Transparent Weiß sowie mit drei Teilen Fimo Champagner und einem Teil Fimo Gelb. Zu dem Gemisch gab ich eine Flüssigkeit hinzu, die aus drei Teilen Fimo Liquid und einem Teil Wasser bestand. Im Anschluss rührte ich den Brei so lange, bis er die Konsistenz einer Nuss-Nougat-Creme aufwies.

Picture of Polymer Clay Cheese. Buffalo mozzarella for a Pizza. Crafted by Veronika Vetter (DAoCFrEak) German Fine ArtistIm nächsten Schritt trug ich meine zähflüssige Käsepaste auf die Tomatensoße auf. Hinweis: Ich bedeckte den Pizzaboden nicht komplett, denn zum Rand hin sollte der Tomatenbelag weiter zu sehen sein. Um auf dem Käse leichte Röststellen anzudeuten, bemalte ich Teile des Belags nun mit strohgelber, zitronengelber und ockerfarbener Pastellkreide. Auf dem geschmolzenen Käse befinden sich zudem Majoran und Oregano. Diese Gewürzbrösel stellte ich mit hellbrauner und grüngoldener Pastellkreide dar.

Nach diesen Arbeitsschritten sah mein Motiv so aus wie eine Pizza Margherita. Es war Zeit für die herzhafte Schweinesalami.

Fimo Wurst Cane – Salame Napoletano

Bild von drei Fimofarben zum Modellieren einer Salami CaneAuch für die Salami Cane musste ich zunächst wieder Fimofarben mischen. Zuallererst vermischte ich Fimo Rot mit Fimo Schokobraun im Verhältnis 5:1. Als Nächstes stellte ich ein Gemisch aus fünf Teilen Fimo Champagner und einem Teil Fimo Schokobraun her. Zu diesen beiden Farbmischungen nahm ich zudem noch reines Fimo Transparent Weiß zur Hilfe, um die pikante Marmorierung darzustellen.

Als Erstes rollte ich alle drei Fimofarben zu dünnen Würsten. Hinweis: Die weiße Wurst war dabei etwas kleiner als die anderen.

Collage mit Anleitungsschritten zum Modellieren einer Salami Cane. Hergestellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Im nächsten Schritt schnitt ich die Würste in gleichgroße Stücke. Direkt im Anschluss klebte ich die Stücke wie Formfleisch wild durcheinander an den Seiten wieder zusammen. Tipp: Meine Salami ist mager, deshalb baute ich nur wenig weiße Würste ein.

  • Als mir das Muster gefiel, reduzierte ich die Cane.
  • Daraufhin schnitt ich die gestreifte Stange in vier gleichgroße Stücke und klebte diese erneut aneinander.

Bild von Fimo Salami Cane vor dem ReduzierenDie dadurch entstandene Cane reduzierte ich daraufhin erneut. Ich verkleinerte die Salamistange dabei so, dass die Scheiben daraus perfekt auf meine Pizza passten. Bevor ich die einzelnen Fimo Salamischeiben auf den Käse legte, behandelte ich diese noch mit einer Zahnbürste. Außerdem ist die Wurst auf meinem Pizzaimitat gut geröstet. Aus diesem Grund färbte ich die Ränder der Scheiben noch leicht mit brauner Pastellkreide ein.

Collage with manual steps: Polymer Clay Pepperoni for Pizza. Crafted by Veronika Vetter (DAoCFrEak) German Fine Artist

Nun verteilte ich meine Salamischeiben auf meiner Pizza. Tipp: Die Ränder vereinzelter Wurstscheiben bog ich abschließend noch leicht nach oben.

Mediterranes Pizzaimitat durch schwarze Oliven und Basilikum

Bild von Fimo Cane für schwarze Oliven für eine PizzaUm weitere Farbkontraste auf mein Minifood zu bringen, stellte ich noch eine Fimo Oliven Cane und etwas Basilikum her. Für die Cane mischte ich Fimo Schwarz mit Fimo Weiß im Verhältnis 2:1. Zu dem grauen Gemisch rollte ich noch reines schwarzes Fimo auf eine Dicke von zwei Millimetern aus. Im Anschluss nahm ich das Grau und formte daraus eine Wurst, die einen Durchmesser von 0,5 Zentimetern hatte. Diese dicke Raupe rollte ich gleich danach mit dem ausgerollten Schwarz ein.

Bild vom Auflegen der schwarzen Oliven auf das Fimo Pizzaimitat. Gebastelt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinAls Nächstes reduzierte ich die Cane sehr dünn. Aus der Stange schnitt ich mir anschließend viele kleine Scheiben ab, die ich in der Mitte mit einem Loch versah. Damit waren die schwarzen Oliven bereits fertiggestellt. Zum Modellieren des frischen Basilikums mischte ich Fimo Transparent Weiß mit Fimo Grün im Verhältnis 5:1. Aus dem Gemisch formte ich mir kleine Blätter und legte diese zusammen mit den Oliven auf meine Salamipizza. Ganz zum Schluss gab ich meine Fimo Pizza für 30 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Nach dem Auskühlen trug ich als Finish noch Fimo Glanzlack auf meinen expliziten Foodporn auf.

Welchen Pizzabelag bevorzugen Sie?

Picture of italian Polymer Clay Pizza (Dollhouse) with Coca Cola. Crafted by Veronika Vetter German Fine ArtistIm Jahre 2011 aß ich einmal Zervelatwurst. Dieses Produkt wird gerne von Bauarbeitern in Verbindung mit zehn Industriesemmeln und einer Flasche Kornbrand gekauft. Von dieser Wurstsorte wurde mir damals so schlecht, dass ich seitdem das Fleischessen aufgegeben habe. Doch bis dahin liebte ich scharfe Salamipizza so sehr, wie man eigentlich nur sein eigenes Kind lieben kann. Ein Jahr später war ich während einer Studienreise in Bologna und aß mit Kommilitonen in einem Restaurant, das Ranzani13 hieß zu Abend. Dort bestellte ich Pizza mit Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven. Das schmeckte himmlisch! Seit dieser Reise kam bei mir nichts mehr anderes auf den Mozzarella.

Verwandte Themen:

Raffaello aus Fimo modellieren – Anleitung
Asia Food Box basteln – Schablonen

Schokolade aus Fimo modellieren – Milka Fan-Art

Wenn ich eine Fimo Schokolade modelliere, dann erwartet meine Zielgruppe einen ziemlich expliziten Foodporn von mir. Das Endprodukt muss so appetitlich aussehen, dass es den Betrachter dazu verführt, die angefangene Kohlsuppen-Diät aus der Gala umgehend wieder zu beenden. Ein Hersteller eines industriell gefertigten Lebensmittels kann damit zumeist nicht aufwarten, schon gar nicht bei Tafelschokolade. Denn was gibt es bei einem flachen hellbraunen Block, der in 24 Stücke unterteilt ist, schon großartig zu sehen? Doch wie schafft es die Schokoladenmarke Milka dann trotzdem, weltweit in der Stunde 150.000 Produkte an den Kunden zu bringen?

Moreover, we are tallying more than one billon euros of turnover per year all around the world, or, in other words, 150 000 products sold each hour.

Elodie: Milka. thechocolatebars.wordpress.com (01/2017).

Picture of stuffed polymer clay chocolate with strawberry, caramel and yoghurt. Crafted by Veronika Vetter (DAoCFrEak) German Fine ArtistDie berühmteste Milka-Kuh hieß Schwalbe und es ist nicht überliefert, ob das gute Tier ein Brandzeichen hatte. Sie und ich haben aber garantiert eins. Denn seit 1901 wird uns erzählt, dass hinter lilafarbenen Verpackungen mit weißem Schriftzug bewährte Schokoladenprodukte stecken, die einfach jeder gern hat. Die Marke Milka ist eine Wortkomposition aus Milch und Kakao, die von der Schweizer Schokoladendynastie Suchard kreiert wurde.

In den späten 1960er Jahren dominierte der schärfste Konkurrent Ritter Sport sowie amerikanische Schokoriegel den westeuropäischen Süßwarenmarkt. Milka Tafelschokolade war nicht mehr konkurrenzfähig. Um dies zu ändern, beauftragten die Suchard-Manager im Jahre 1971 die Werbeagentur Young & Rubicam.

Im Auftrag von Suchard sollte die Marke Milka ein unverwechselbares Image auf dem von Billiganbietern überschwemmten, von Ritter Sport dominierten und schokoriegelbedrohten Markt bekommen.

Berthold, Klaus: Die zarteste Versuchung, seit es Schokolade gibt. juemi.de (01/2017).

Nach dem Besuch im Werk Lörrach, in dem heute noch die 100-g-Tafeln Milka Schokolade hergestellt werden, entschied der damalige Art Director von Young & Rubicam, dass eine lilafarbene Kuh als neues Markenlogo eingesetzt werden soll.

Collage von einer Tasse mit heißer Fimo Schokolade zusammen mit gefüllter Schokolade von Milka. Fan-Art arrangiert von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art Künstlerin

Die Idee kam ihm wohl bei der Heimfahrt nach Frankfurt, als er aus dem Zugfenster blickte und den vielen glücklichen Kühen des Wiesentals beim Grasen zuschaute. Schon bald darauf wurde ein Simmentaler Fleckvieh namens Adelheid mit wasserlöslicher, lila Farbe besprüht und machte zuerst in Printanzeigen und später auch im Fernsehen für Milka Werbung. Ab diesem Zeitpunkt ging es nicht mehr nur um Schokolade.

Die ersten Fotos hat ein Fotograf schnell im Kasten. Im Labor werden die Bilder für die Anzeigen später retuschiert und „Adelheid“ von der braun-weißen zur lila-Kuh.

Böhme, Andreas: Wie die lila Milka-Kuh Adelheid zur Werbe-Ikone wurde. derwesten.de (01/2017).

Bild von Milka Schokolade aus Fimo mit flüssiger Erdbeerfüllung. Auf einem Teller präsentiert von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinDies war auch nötig, denn Tafelschokolade war zur Massenware geworden. Lange bevor Kraft Foods Anfang der 1990er Jahre die Marke übernahm und die Schokoladenrezeptur meiner Meinung nach zum Negativen änderte, wäre Milka wohl ohne die früh entwickelten Marketingstrategien in große Nöte geraten. Und das, obwohl die Milka Tafel damals noch den Ruf genoss, aufgrund des langen Conchiervorgangs und der Alpenmilch besonders zart zu sein und im Mund zu schmelzen.

Since its first appearance, Milka has gained a reputation for the smoothest and most delicate chocolate taste that melts in the mouth and it is this feature differentiates Milka from all other chocolates.

Lux, Claudia: Milka. superbrands.com (PDF) (01/2017).

Bild von Fimo Schokolade mit lilafarbener Milka Kuh. Fan-Art modelliert von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art KünstlerinBis zur Jahrtausendwende schickte der neue amerikanische Besitzer nicht nur lilafarbene Kühe, sondern auch immer mehr Promis wie Martin Schmitt, Peter Steiner oder Franziska van Almsick omnipräsent als Werbeträger auf die Bildflächen. Wiederum ein Jahrzehnt später schaffte es die Marke Milka dann endgültig, sich völlig vom eigentlichen Produkt zu entfernen. Befeuert durch geniale Werbeaktionen verkauft das Branding seitdem etwas, was man nicht anfassen kann – Emotionen.

Bild von Milka Fan-Art. Fimo Schokolade mit flüssigem Karamell und Keks au feinem Teller. Erzeugt von Veronika Vetter Fine Art KünstlerinFür den argentinischen Absatzmarkt wurde dazu die Werbung „Cadena de Ternura“ entwickelt. Darin war ein Schokoladenautomat zu sehen, vor dem eine lilafarbene Kuhattrappe stand. Um eine Tafel zu bekommen, musste man mit der einen Hand den Automaten berühren und mit der anderen die Milka-Kuh. Nach jeder Ausgabe entfernte sich der freche Paarhufer allerdings ein Stück vom Automaten. So geschah es, dass sich bisher fremde Menschen an den Händen nahmen und eine Kette bildeten, um gemeinsam an die Schokolade zu kommen.

Bild von Simmentaler Fleckvieh in Lila von Milka aus Fimo. Modelliert von Veronika Vetter (DAoCFrEak) Fine Art KünstlerinBei einer französischen Werbeaktion wiederum wurde das Produkt zum Medium. Im Jahre 2013 landeten 13 Millionen Tafeln Milka Schokolade in den Regalen, die nur aus 23 Stücken bestanden. Der Käufer einer solchen Sondertafel konnte dann das fehlende Stück mithilfe eines Codes, welcher sich im Inneren der Verpackung befand, kostenlos an eine geliebte Person schicken lassen. Für diese Medienkampagne, die nur einen Monat lief, musste nicht nur die Produktion umgestellt, sondern natürlich auch kräftig die Werbetrommel gerührt werden. Eine kostspielige Investition, welche rein dazu diente, die Marke Milka mit Emotionen zu verlinken.

[…] but as simple as it may seem, it meant nothing less than changing the entire manufacturing process of the Milka chocolate bar.

BuzzmanTV: Milka. Last Square. youtube.com (01/2017).

Szenerie mit unterschiedlichen, gefüllten Fimo Schokoladen von Milka. Angerichtet von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Wo viel Licht ist, da gibt es auch Schatten. Seit Jahren wird dem Unternehmen hinter Milka unterstellt, es würde Kinderarbeit fördern und den Begriff Alpenmilch verhöhnen.

Ich will kein System unterstützen, das mit Kindersklaven bei der Kakaoernte arbeitet, um die Rohstoffpreise niedrig und den Shareholdervalue hoch zu halten.

Knubbe: Wie glücklich ist die lila Kuh? utopia.de (01/2017).

Immerhin verzichtet Milka Schokolade auf Palmöl. Sie besteht unter anderem aus Kakaobutter und Butterreinfett. Nicht schlecht für ein solch preiswertes Produkt.

Picture of Polymer Clay Chocolate. Crafted by Veronika Vetter Fine Artist

Ist mit Milka Schokolade Foodporn möglich oder braucht es wirklich bemalte Kühe, Emotionen und Promis, um Süßwaren zu verkaufen? Dieser Frage bin ich mit meiner Milka Fan-Art nachgegangen. Dazu habe ich zwei unterschiedliche Geschmackssorten modelliert. Falls Sie wissen wollen, wie ich eine mit Erdbeere und Joghurt gefüllte Schokolade gemacht habe, dann freuen Sie sich auf die folgende Bildanleitung.

Fimo Schokolade modellieren – so geht’s

Bild von einer roten Fimo Kugel mit einem Stück BackpapierZum Modellieren meiner gefüllten Schokolade verwendete ich die Fimofarben Weiß (0), Rot (2) und Schokobraun (77). Für den Milka Stempel nahm ich außerdem Fimoreste zur Hilfe. Als spezielles Material griff ich zudem auf rote Pastellkreide, Backpapier, Resin und Fimo Liquid zurück. Und damit die filigrane Arbeit leichter von der Hand geht, sollten Sie sich auch noch Ihre Pastamaschine, ein scharfes Messer, verschiedene Dottingtools und gewöhnliche weiße Kreide zurechtlegen.

Bild vom roten Fimo Block, der in Backpapier eingewickelt wirdIch begann mit der Erdbeerfüllung und rollte dazu das Rot auf eine Dicke von zwei Millimetern aus. Aus der ausgerollten Masse schnitt ich anschließend drei identische Stücke aus, die jeweils vier Zentimeter lang und 2,5 Zentimeter breit waren. Meine drei Blöcke legte ich zuerst symmetrisch aufeinander und packte das Ganze danach in Backpapier ein. Hinweis: Das Einwickeln ist immens wichtig, damit die Schokolade nicht die rote Füllung verfärbt.

Für die zart schmelzende Schokoladenhülle rollte ich das schokobraune Fimo auf eine Dicke von zwei Millimetern aus. Im Anschluss nahm ich meinen Milka Stempel zur Hand und prägte damit die Oberseite des ausgerollten Fimos.

Collage mit Anleitungsschritten, wie eine Schokoladenschicht aus Fimo über die Füllung gelegt wird

Der nächste Schritt war der schwerste des gesamten Motivs. Ich musste nämlich das flache, geprägte Fimo vorsichtig von der Arbeitsfläche abnehmen und meinem Backpapier so überstülpen, dass der Schriftzug symmetrisch über der Füllung war.

  • Was überstand schnitt ich daraufhin gleichmäßig zurecht. Außerdem drückte ich den Schokoladenüberzug mithilfe eines runden Dottingtools fest. Dadurch entstand automatisch eine breite Randfläche.
  • Mit einem scharfen Messer schnitt ich dann eine der vier Ecken weg, ohne dabei das Backpapier zu beschädigen. Das Ganze sollte ein wenig so aussehen, als hätte jemand die Schokolade seitlich mit einem Eckzahn beginnend abgebissen.

Künstliche Schokolade hat zwei Füllungen

Bild vom Zuschneiden der roten ErdbeerfüllungAls Nächstes drehte ich mein Schokoladenstück um. Ich entnahm die Füllung und befreite diese vom Backpapier. Danach legte ich die Erdbeercreme wieder in die Schokoladenhülle und schnitt diese zu. Beim Ausschneiden der Bissstelle achtete ich darauf, dass ich von der Erdbeerfüllung einen halben Zentimeter mehr als von der Schokolade abschnitt. Hinweis: Diese Aussparung war für das Resin.

Nun drehte ich das Stück wieder um, sodass mich der Schriftzug ansah. Es war Zeit für die zweite Füllung geworden.

Collage mit Anleitungsschritten, wie man zwei Füllungen in eine Fimo Schokolade von Milka bekommt. Erstellt von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Für die Joghurtfüllung nahm ich weißes Fimo und rollte es auf eine Dicke von zwei Millimetern aus.

  • Danach legte ich zwei ausgerollte Schichten aufeinander und platzierte darauf mein Schokoladenstück.
  • Als ich das überstehende Weiß abgeschnitten hatte, rollte ich schokobraunes Fimo ebenfalls auf eine Dicke von zwei Millimetern aus.
  • Nun nahm ich wieder mein dicker gewordenes Schokoladenstück und setzte es auf die untere Schokoladenschicht.

Zu guter Letzt musste ich nur noch das überstehende Braun wegschneiden. Außerdem passte ich die Joghurtfüllung samt Bodenschokolade an die Bissstelle an. Mein bereits sehr köstlich aussehendes, doppelt gefülltes Schokoladenstück gab ich dann für 30 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Gießharz veredelt die rote Schokoladenfüllung

Bild vom Einfüllen der glänzenden Erdbeergelee Füllung in die Fimo SchokoladeDamit aus meiner Erdbeercreme ein glänzendes Erdbeergelee wurde, habe ich mir einen Becher mit Resin angerührt. Das flüssige Gießharz vermischte ich mit roter Pastellkreide und ließ es anschließend für 20 Minuten ruhen. Dadurch wurde die Masse zähflüssig. Abschließend nahm ich ein Holzstäbchen und trug damit das rote Resin auf die Bissstelle des harten Schokoladenstücks auf. Hinweis: Vor dem Auftragen des Erdbeergelees musste das Fimo völlig ausgekühlt sein.

Tipp: Resin trocknet bekanntlich erst nach 24 Stunden völlig aus. Natürlich wollte ich nicht, dass die flüssige Erdbeerfüllung in dieser Zeit aus meiner Bissstelle herausläuft. Aus diesem Grund baute ich mir ein Provisorium aus Alufolie, in welches ich das Schokoladenstück hochkant einsteckte. Nach der Trocknungszeit trug ich als Finish abschließend noch Fimo Glanzlack auf das gesamte Schokoladenstück auf.

Milka Stempel aus Fimo basteln ist kein Hexenwerk

Um allen meinen Schokoladenstückchen eine gleichmäßige Prägung verleihen zu können, habe ich mir einen Stempel mit dem Milka Schriftzug angefertigt. Dafür rollte ich eine beliebige Fimofarbe auf eine Dicke von zwei Millimetern aus. Danach schnitt ich mir aus dem ausgerollten Fimo ein Rechteck, welches fünf Zentimeter lang und 3,5 Zentimeter breit war.

  • Im Anschluss drückte ich den Milka Schriftzug mithilfe eines runden Dottingtools in die Platte und gab diese gleich danach für 20 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Bild vom Aufkleben der Stempelplatte auf den Stempelgriff unter der Zuhilfenahme von Fimo LiquidWährenddessen der Schriftrohling backte, rollte ich wieder eine beliebige Farbe auf eine Dicke von zwei Millimetern aus. Wie bei einem Plätzchenteig gab ich danach anstelle von Mehl großzügig weiße Kreide über das ausgerollte Fimo. Nachdem der Schriftrohling fertig gebacken und ausgekühlt war, drückte ich diesen kräftig auf den vorbereiteten Fimo Teig. Im Anschluss schnitt ich meine damit erschaffene Stempelplatte zum Rechteck und legte diese für zehn Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Bild von Fimo Stempel mit Milka SchriftzugZu guter Letzt modellierte ich einen handlichen Stempelgriff aus braunem Restefimo, der etwas größer als die Stempelplatte war. Die Unterseite des Griffs bestrich ich großzügig mit Fimo Liquid und klebte meine gebackene Stempelplatte daran fest. Den geklebten Fimo Stempel gab ich dann noch einmal für 30 Minuten bei 110 Grad Celsius in den Backofen.

Fazit: Foodporn oder doch nur süße Softcore Verführung?

Picture of polymer clay caramel chocolate with purple cow. Created by Veronika Vetter German Fine ArtistEs ist verdammt schwer, aus Fimo Schokolade einen Foodporn zu machen. Um meine Milka Fan-Art dennoch ansehnlich zu präsentieren, musste ich zwei neue Sorten erfinden, die es so nicht gibt. Ansonsten wären einfach nur braune Stücke dabei herausgekommen, die meiner Meinung nach genauso langweilig ausgesehen hätten, wie Milka Noisette schmeckt. Für mich ist völlig unverständlich, dass Milka zwar löblicherweise einige Schokoladensorten mit flüssigem Karamell anbietet, in keiner dieser Tafeln jedoch zudem ein knuspriger Keks steckt.

Bild von Fimo Sommerschokolade mit Joghurt und Erdbeergelee. Idee von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin für Milka Auch für die originale Milka Erdbeere braucht es schon sehr viel Emotionen, um sich für dieses in allen Bereichen eher farblose Produkt zu entscheiden. Dabei wäre gerade im Sommer ein Stück knackige Schokolade mit Joghurt, ähnlich wie von Ritter Sport nur zusammen mit flüssigem Erdbeergelee als Topping eine richtig erfrischende Sache. Gäbe es nicht die Milka Triolade, die eine meiner absoluten Lieblingsschokoladen ist, könnte man den fleißigen Arbeitern aus Lörrach nur wünschen, dass es noch lange schönes Simmentaler Fleckvieh gibt, welches sich geduldig wie Adelheid und Schwalbe medienwirksam bemalen lässt.

Verwandte Themen:

Luftige Ferrero Raffaello aus Fimo modellieren – Anleitung
Turnschuhe von Nike aus Papier basteln – Fan-Art